Raidtreffen – PDK10 cleared – PDK25 cleared – weitere HMs

So mein Urlaub ist um…….. oooooooooooooooooooooh :'( und es gibt wieder nen neuen Blog, denn es gibt viel zu berichten !

Türrahmen Phönix Treffen 200928.-30.08.09 Raidtreffen bei Golo in Achim bei Bremen !
Freitag früh… aufstehen… soooooo früh. Dieses Jahr wollten wir ja nicht zum Zug hetzen. Pi wäre sonst auch am Bahnhof gestorben vor Angst, dass wir nicht erscheinen :D. Gegen 11:00 Uhr fuhr der ICE in Ingolstadt los, der uns Richtung Hannover brachte und von dort aus eine weitere Bahn Richtung Achim. Nach 5,5 Stunden Fahrt waren wir schon da und wurden begrüßt von Golo und Chippi. Mit beiden fuhren wir weiter zu Golo nach Hause, wo nach und nach die anderen Teilnehmer des Raidtreffens eintrudelten.

Teilnehmer des Raidtreffens ?
Kurzum: Aaria & Wasserdrache, Alexis, Alf, Angenoir & Schwester, Bobi (nur Samstag), Boricua, Charo (nur Samstag), Chip, Clymax, Aleeza & Fee, Golo & Nartara, Lonely, Feonora & Kid, Mattes, Qualle, Rami & Snug, Saya (Sa abend – So), Thori sowie Mikey.
(Hoffe ich hab keinen vergessen??)

Gekniffen haben… Grattttel (4T) & Yuna ! HA 😉

Freitag abend waren wir mit versammelter Mannschaft Golo’s Lieblingsitaliener raiden. Ich glaub aber er kann sich noch sehen lassen… noch 🙂 Es wurde viel getratscht… leider wieder an einer langen Tafel, so dass man oft mehrere Gespräche gleichzeitig verfolgen mußte 😀

Poster zum MitnehmenSamstag nach dem Frühstück war große Versammlung in Golo’s Wohnzimmer. Nachdem festgestellt werden konnte, dass keiner Wasserscheu ist, sollten 2 Gruppen gebildet werden… ich glaube Golo weiß jetzt wie ich mich im Raid manchmal fühle 😛 irgendwie war die erste Gruppe seeeehr viel größer als die 2te. Warum auch immer. Wir (Gruppe 1) fuhren also mit Golo und 2 Arbeitskollegen (Danke nochmal !!) von ihm zum THW. Denn das Highlight des Raidtreffens sollte eine Bootstour auf der Weser von Achim nach Bremen (bzw. andersrum) werden.

Während wir auf das 2te Boot warteten konnten wir ein Amphibienfahrzeug an Land und zu Wasser beobachten. Golo war dafür natürlich auch Feuer und Flamme *haha*. Nach geschätzten 1,5-2 Stunden waren beide Boote zu Wasser gelassen und es konnte losgehen. Gegenwind, Regen und sogar kleinen Wellen, die wir natürlich alle mitnahmen, aber mit Decken und dickem Pulli konnte man dem leicht trotzen. Gruppe 2 hatte es da einfacher… die fuhren mit dem Wind und angeblich ohne Regenschauer… weniger holprig ANGEBLICH 🙂

Trotzdem war’s cool, aber wie immer viel zu kurz 😉 denn nach weiteren geschätzen 2 Stunden waren wir schon in Bremen und Gruppe 2 wartete schon auf uns und die Boote. Angelegt wurde an einer kleinen Leiter in der Nähe des Anlegestecks für die Fähren die in Bremen ablegen (wo wir nicht anlegen durften, wenn ich das richtig verstanden habe).

In Bremen selber viel dann erstmal auf, dass alle Ortskundigen (außer Nartara) auf den Booten waren und Nartara ja direkt wieder nach Achim mit dem Zug fahren wollte um für den Abend etwas vorzubreiten. So machten wir nur eine kurze Bremen Führung und wurden dann „unserem Schicksal“ im Starbucks ausgesetzt. Wir bildeten dann ziemlich schnell 3-4 Gruppen und machten uns in unterschiedliche Richtungen auf. Leider wollte da das Wetter auch nicht mitspielen (Gruppe 2 hatte ANGEBLICH strahlenden Sonnenschein jaja), so dass wir uns nach knapp 1,5 Stunden wieder am Bahnhof trafen, um nach Achim zurück zu fahren.

Bei Golo angekommen wurde alles zum Grillen vorbereitet, gegrillt, Gruppenfoto gemacht, palavert usw. was halt zu so nem Treffen gehört ! „Drinnen“ lief für die Verfrohrenen (oder Müden @ Golo & Mattes) später das eine oder andere Filmchen (nicht Twilight ^^). Die eine oder andere Peinlichkeit (@Taxi oder @Schlafen) erspar ich euch jetzt mal 🙂
Nach dem Gruppenfoto gab’s für jeden ein Poster und es wurden Unterschriften von jedem eingesammelt. Links oben seht ihr das Poster, dass bei Golo als Erinnerung blieb und rechts seht ihr das, dass jeder bekam. Ein Dank geht für die Gestaltung an die Pi (und Snug und mich 🙂 ) und für den Druck ein Danke an Thori 🙂

Sonntag war dann Abreisetag. Beim Frühstück wurde noch GoloSeinFrau eine Neu-Druidin erstellt und schon zu den ersten Level-Ups verholfen. Mittlerweile ist die Druidin schon Level 19 !

Die meißten packten es gegen Mittag. Chip, Pi, Snug und ich waren wieder „die letzten“, denn unser Zug fuhr erst Abends. Also schauten wir noch ein paar Sachen aus Golo’s Videosammlung. Natürlich mußten die Twilight-Fans Nartara, Anna’s Schwester ein paar anderen auch den Film zeigen (ich selbst hab nur das Ende mitgeguckt).

Und schon war es wieder um das Raidtreffen 🙁 wie im Flug vergangen. DANKE hier nochmal für das erneute Organisationstalent an Golo „der Alte“ und natürlich auch an Nartara „GoloSeinFrau“, die ihr Handtaschentreffen für uns sausen lies 🙂 Ach ja und an die Paparazzi… Bilder schicken aber dalli ! ^^

Bevor wir zu den Raiderfolgen kommen noch kurz Organisatorisches. Da Charonia zumindest im September kürzer treten muss und Imenja auch mitten im Umzug steckt, haben wir uns dazu entschieden, einen weiteren in die Raidleitung aufzunehmen. In einem Gespräch am Raidtreffen, bot sich Clymax an, sich gerne wieder in einer Raidleitung einbringen zu wollen. Er wird in Zukunft Charo’s „Sorgentelefon“ übernehmen und aus seiner Sicht input in die Themen der Raidleitung einbringen. Des weiteren habe ich Grywn vom Anwärter zum Raidmember gemacht.

So weiter in chronologischer Reihenfolge:
Am Montag (31.08.) nach dem Raidtreffen, hatten wir leider mit Personalproblemen zu kämpfen. In dieser Aufstellung war es uns leider nur möglich, die Beaster und den Lord zu legen. An den Fractions Champions mußten wir uns geschlagen geben.

PDK10 Anub'arak downIm 10er PDK am Mittwoch (02.09.) dannach konnten wir nicht ohne Anfangsschwierigkeiten zum ersten Mal PDK clearen. Anub war im 10er kein größeres Problem und konnte schon im 2ten Versuch gelegt werden. GZ uns 🙂 Dannach ging es auf in den Hero-Modus. Keine Ahnung davon gehabt aber davon viel. So wipeten wir 13x an den Beastern… oder sagen wir an den ersten 3 Beastern, denn leider war es uns nicht vergönnt, Gormok weiter als 20% runterzuhauen, bevor die 2 Schlangen dazukamen. Man kann jetzt schreiben MIMIMI unser Gruppensetup war nicht ideal, aber hey, ich würd eher sagen, wir hatten keinen Plan was uns erwartet… see you next time 🙂

PDK25: Twins downSonntag und Montag wurde eine weitere PDK25 ID angefangen. Sonntag leider wieder mit Personalproblemen so konnten wir bei den Twins nur eine Taktik erarbeiten, da mit 20 Spielern einfach der Dmg gefehlt hat um das Schild zu dezimieren. Das hat sich aber deutlich am Montag ausgezahlt, wo wir in wenigen Trys die Twins legen konnten und erste Versuche an Anub absolvieren konnten. GZ uns zu den Twins 🙂

Mittwoch dieser ID konnten wir im 10er wiedermal PDK leeren. Dabei wurde bei den Twins der Erfolg „Salz und Pfeffer“ erlangt. Dannach ging es nach Ulduar10, wo wir Leviathan+3 (+4 nicht, da wir keine HM-Items benötigten), XT Hard, Rat Hard sowie Kologarn wurden gelegt. Beim Rat hielten wir uns leider bedingt durch Disconnects (danke@Telekom) länger auf als Notwendig…. Freitag drauf konnten wir noch einen neuen Erfolg im 10er ergattern… „Irre Katzendame„. GZ uns! Dannach wurde Hodir und Thorim je im Hardmode gelegt sowie Freya+3 wieder geübt.

PDK25: Anub'ArakVorgestern waren wir wieder in PDK25. Nach wenig rühmlichen Beast sowie Lord-Kills, waren die Fraction Champions ein Ding von 3 Versuchen, dann kamen die Twins. DOH… das klappte leider erst nachdem Alf Kindergärtner gespielt hat und jedem seine Farbe und Position zugewiesen hatte. Also auf zu Anub ! Mehrere Taktiken durchgespielt… 2/4 Adds gekillt, 4/4 Adds durchgetankt bis P2, Adds getrennt getankt, zusammen getankt… zum Erfolg verhielf uns dann die Taktik: Beide Adds werden getrennt voneinander getankt. Eins beim Boss, eins 20 Meter entfernt. Das wird von Ranged zerfeuert. Die beiden weiteren Adds werden offgetankt. Das erste Add am Boss ist beim Übergang in P2 bei 0-20% (je nachdem wie gut es positioniert war). Ein Add übernahm ich nachdem sich Anub eingebuddelt hatte. Ranged kümmert sich um die Skarabäen… Melees um die Buddler. Die werden gestunt sobald sie Versuchen abzuhauen. Nach dem 2ten Abtauchen waren wir auf 33% Boss-HP… Theoretisch hätten wir so eine Abtauch-Phase überspringen können… haben wir aber nicht. EGAL… der Boss ging mit 3 toten Tanks down (bin halt blöderweise kein Paladin).

Wie auch immer GZ uns 🙂

So gestern waren wir wieder Ulduar. Unsere ID von Ende August bestand noch. Also direkt zu Yogg. Neue Takke probieren. HA viel gejammer später hatten wir genau 1 sehr guten Try und weitere die nicht schlecht aussahen in P1. Sicher es ist sehr viel Konzentration nötig, aber kein Dmg Stop kein „AHHH MOB IST NICHT AN SARA“ oder ähnliches. Ein Druidenheiler wäre jetzt noch gut für’s Hirn … woher nehmen… ? 🙂

Dieser Beitrag wurde unter 10er Boss-Firstkills, 25er Boss-Firstkills, Prüfung des Kreuzfahrers, Prüfung des Kreuzfahrers 25, Sonstiges, Ulduar, Ulduar25 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Raidtreffen – PDK10 cleared – PDK25 cleared – weitere HMs

  1. Thori sagt:

    oha…eine Wand…aber sehr schön geschrieben 🙂

  2. Qooba sagt:

    Mensch Rami. Bist in Bremen und sagst nicht Bescheid. Ich wohne da direkt in der Innenstadt., Menno, wäre doch zu gern kurz vorbei geschwommen 🙂

  3. Ramides sagt:

    Nächstes Jahr Qba… sofern wir uns wieder in Bremen treffen 🙂

Kommentare sind geschlossen.